• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • EACVA tritt dem International Valuation Standards Council (IVSC) bei

19.07.2018

EACVA tritt dem International Valuation Standards Council (IVSC) bei

Autokonzerne auf der Überholspur

© yurolaitsalbert / fotolia.com

Der EACVA e.V. (European Association of Certified Valuators and Analysts) wurde Anfang Juli als Valuation Professional Organisation zum Mitglied des International Valuation Standards Council (IVSC) ernannt. Der IVSC ist eine globale Non-Profit-Organisation, die für die Festlegung internationaler Bewertungsstandards und die berufliche Weiterentwicklung von Unternehmensbewertern zuständig ist.

Unternehmensbewertungen werden von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Finanzanalysten, M&A-Beratern und von Mitarbeitern größerer Unternehmen durchgeführt. Bewertungsanlässe ergeben sich u.a. beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, bei der Beteiligungsbewertung, bei steuerlichen Bewertungen oder beim Ausscheiden von Minderheitsaktionären bei einem Squeeze-out.

Als Mitglied des IVSC wird der EACVA auf internationaler Ebene mit diesem Standardsetter und anderen führenden Bewertungsorganisationen zusammenarbeiten, um zu gewährleisten, dass die Anwendung von globalen Standards die Zuverlässigkeit und Transparenz von Unternehmensbewertungen erhöhen. Der IVSC arbeitet daran, internationale „Best Practices“ in der Bewertung anzugleichen und dadurch Wirtschaft und Finanzmärkte zu unterstützen.

„Der IVSC und seine Mitglieder teilen die Überzeugung, dass Standards der internationalen Bewertungspraxis und dem breiteren öffentlichen Interesse dienen. Einheitliche Standards verbessern Transparenz und Stabilität der Finanzmärkte, tragen zum stärkeren Wachstum der Volkswirtschaften bei und führen zu mehr Vertrauen für alle Nutzer von Bewertungsinformationen.“ Sir David Tweedie, Vorsitzender des IVSC Board of Trustees

„In Deutschland existieren im internationalen Vergleich weitaus mehr Bewertungsstandards und Praxishinweise zur Unternehmensbewertung von unterschiedlichen Berufsgruppen. Hier gibt es eine lange Tradition zum Thema Unternehmensbewertung, und Wissenschaft und Praxis beschäftigen sich seit Jahrzehnten mit deren Weiterentwicklung. Der EACVA trägt seit 2005 hierzu bei und will das in Zukunft auch als Mitglied des IVSC fortsetzen“, sagt Andreas Creutzmann, Vorstandsvorsitzender der EACVA.

(Pressemitteilung EACVA vom 11.07.2018)


Redaktion

Weitere Meldungen


Zinsen
Meldung

©Eisenhans/fotolia.com

07.06.2023

Geldpolitik: Weitere Leitzinserhöhungen bringen erhebliche Risiken

Die Europäische Zentralbank (EZB) fährt einen riskanten Kurs. Um die Inflation einzudämmen, hat sie die Leitzinsen mehrfach deutlich erhöht und weitere Zinsschritte in Aussicht gestellt. Das gefährdet Konjunktur, Beschäftigung und Klimaziele – und es ist aktuell angesichts der Trends bei der Preisentwicklung unnötig, ergibt eine neue Studie des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK). Spätestens

Geldpolitik: Weitere Leitzinserhöhungen bringen erhebliche Risiken
Meldung

Corporate Finance

07.06.2023

Förderprogramm für Klimaschutzverträge startet

Das Förderprogramm Klimaschutzverträge des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) startet in das vorbereitende Verfahren. Im vorbereitenden Verfahren werden Informationen gesammelt, die für die effektive und bedarfsgerechte Ausgestaltung des anschließenden Gebotsverfahrens notwendig sind. Unternehmen, die im ersten Gebotsverfahren ein Gebot abgeben möchten, müssen am vorbereitenden Verfahren teilnehmen. Das vorbereitende Verfahren dauert zwei Monate. Klimaschutzverträge im

Förderprogramm für Klimaschutzverträge startet
Wachstum, Investition, Erfolg
Meldung

©Maksim Kabakou/fotolia.com

06.06.2023

Bruttoinlandsprodukt von 1950 bis 2022 im Durchschnitt 3,1 % pro Jahr gewachsen

Die Wirtschaft in Deutschland ist von 1950 bis 2022 im Durchschnitt um 3,1 % pro Jahr gewachsen. Das Wachstum hat sich über die letzten Jahrzehnte jedoch deutlich verlangsamt. Im Durchschnitt der letzten zwei Jahrzehnte von 2000 bis 2020 ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) preisbereinigt nur um 1,0 % pro Jahr gewachsen. In den 1950er und 1960er

Bruttoinlandsprodukt von 1950 bis 2022 im Durchschnitt 3,1 % pro Jahr gewachsen
CORPORATE FINANCE - Die Erfolgsformel für Finanzprofis

Haben wir Ihr Interesse für CORPORATE FINANCE geweckt?

Sichern Sie sich das CORPORATE FINANCE Gratis Paket: 1 Heft + Datenbank