12.06.2024

KfW Venture Capital-Dashboard Q1 2024

Der deutsche VC-Markt hat sich nach der zu Beginn des Jahres 2022 einsetzenden Konsolidierungsphase seit einigen Quartalen auf dem aktuellen Niveau eingependelt.

Beitrag mit Bild

© tashatuvango/fotolia.com

Im ersten Quartal 2024 haben deutsche Start-ups rund 1,9 Mrd. EUR eingeworben. Der Mittelfluss auf dem deutschen VC-Markt zeigt sich zum Jahresbeginn damit stabil, knapp über dem durchschnittlichen Dealvolumen der Quartale des Vorjahres. Im Vergleich zum Vorquartal ist es ein neuerlicher Anstieg des gesamten Dealvolumens um rund 30 %. Die Anzahl der Finanzierungsrunden ist mit 195 Deals hingegen weiter rückläufig (-9 % QoQ). Der Rückgang fiel jedoch geringer aus als in den beiden Quartalen zuvor.

KI-Interesse wächst

Innovationen im Bereich Artificial Intelligence (AI) sorgen seit einiger Zeit für gesteigertes Investoreninteresse. So entfielen auf AI-Start-ups in den letzten beiden Quartalen des Vorjahres 2023 die jeweils größten Finanzierungsrunden auf dem deutschen VCMarkt. Diese trugen zu einem Finanzierungsvolumen im Bereich AI von 1,36 Mrd. EUR im Jahr 2023 bei – über einem Sechstel des gesamten VC-Dealvolumens in Deutschland. Im ersten Quartal 2024 konnten 38 Finanzierungsrunden von AI-Start-ups mit einem Volumen von 187 Mio. EUR gezählt werden.

Weitere Impulse notwendig

Der deutsche VC-Markt hat sich nach der zu Beginn des Jahres 2022 einsetzenden Konsolidierungsphase seit einigen Quartalen auf dem aktuellen Niveau eingependelt. Ein Aufblühen der Investitionsaktivität in diesem Jahr erscheint insbesondere aufgrund der vorhandenen freien Mittel bei den Investoren möglich. Hierfür benötigt der Markt jedoch offensichtlich weitere Impulse aus anziehender IPO-Tätigkeit oder Konjunktur. Auch globale Leitzinssenkungen im weiteren Verlauf des Jahres, können wichtige Impulse für einen Umschwung des Marktklimas sein. Die öffentlichen Märkte haben mit ihrem Aufschwung eine mögliche Lockerung der Geldpolitik in diesem Jahr bereits vorweggenommen. Dies dürfte etwas Rückenwind für die Bewertungen bei den privaten Beteiligungen gesorgt haben. Ein großer Unsicherheitsfaktor für die VC-Märkte weltweit bleibt weiterhin, nicht zuletzt nach neuerlichen Spannungen im Nahostkonflikt, die weltweite geopolitische Lage.

Das KfW Venture Capital-Dashboard Q1 2024 finden Sie hier.

(KfW Research vom 12.06.2024 / RES JURA Redaktionsbüro)


Weitere Meldungen


Meldung

©vege/fotolia.com

18.07.2024

EU-Taxonomie: Geringe strategische Relevanz

Die Berichterstattung gemäß der EU-Taxonomie-Verordnung wird zunehmend einheitlicher und damit vergleichbarer. Allerdings nutzen insbesondere Unternehmen aus dem Finanzsektor die Taxonomiedaten bislang noch kaum für ihre strategische Planung. Bei Industrieunternehmen ist sowohl die berichtete Taxonomiefähigkeit als auch die Taxonomiekonformität leicht gestiegen. Dies kann auf eine verbesserte Datenverfügbarkeit und die Erweiterung der Taxonomie um zusätzliche Umweltziele zurückzuführen

EU-Taxonomie: Geringe strategische Relevanz
Meldung

©Olivier Le Moal

18.07.2024

Unternehmen unterschätzen CO2-Emissionen ihrer IT

Weniger als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland beschäftigt sich bisher ernsthaft mit dem Energiesparen bei Computern und Co. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag von Lufthansa Industry Solutions (LHIND) durchgeführte Umfrage unter mehr als 1.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Das Ergebnis erstaunt, ist die IT doch bereits weltweit für ungefähr die gleiche Menge an

Unternehmen unterschätzen CO2-Emissionen ihrer IT
Meldung

©Sunnystudio/fotolia.com

17.07.2024

Volumen der Startup-Deals steigt erstmals wieder

Gute Nachrichten aus dem Startup-Ökosystem in Deutschland: Das Deal-Volumen steigt wieder. Der Gesamtwert der Risikokapitalinvestitionen in Jungunternehmen wuchs im ersten Halbjahr 2024 gegenüber der Vorjahresperiode um 363 Millionen Euro (12 %) auf gut 3,4 Milliarden Euro. Zeichen einer Trendwende, nachdem die Investitionen in Startups in den beiden ersten Halbjahren 2022 und 2023 deutlich gesunken waren. Ebenfalls

Volumen der Startup-Deals steigt erstmals wieder

Haben wir Ihr Interesse für CORPORATE FINANCE geweckt?

Sichern Sie sich das CORPORATE FINANCE Gratis Paket: 1 Heft + Datenbank