• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Diversity: Deutsche Unternehmen sind durchaus divers aber nicht immer inklusiv

05.08.2021

Diversity: Deutsche Unternehmen sind durchaus divers aber nicht immer inklusiv

CFO Survey: Geschäfts- und Konjunkturaussichten für Deutschland im Sinkflug

© Robert Kneschke / fotolia.com

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen beschäftigt Mitarbeiter mit einer mittleren bis hohen Vielfalt an Bildungshintergründen. Das geben 68% der Personalverantwortlichen in der neuesten Randstad-ifo-Personalleiterbefragung (Q2 2021) an. Fast ebenso viele Befragte bescheinigen ihren Teams eine mittlere bis hohe nationale und kulturelle Vielfalt (66%).

Auf dem Papier sind deutsche Unternehmen laut der Analyse durchaus divers aufgestellt. Wer von dem Innovationspotenzial, das in Mitarbeitern mit unterschiedlichen Talenten und Perspektiven steckt, profitieren will, sollte jedoch auch dafür sorgen, dass sie sich als Teil des Teams fühlen und als solches berücksichtigt werden, empfehlen die Studienautoren.

Inklusion: Baustelle Barrierefreiheit

Im deutschlandweiten Durchschnitt beschäftigen 3,5% der Befragten schwerbehinderte Mitarbeiter. Bei der Inklusionsquote herrscht den Experten zufolge noch viel Luft nach oben. Immerhin 64% der Unternehmen bieten Mitarbeitern eine barrierefreie Arbeitsumgebung. Besonders große Rücksicht auf Mitarbeiter mit körperlicher oder geistiger Behinderung wird in Großunternehmen (>500 Mitarbeiter) genommen (88%). Über einen barrierefreien Online-Auftritt verfügen insgesamt 44% der Unternehmen. Arbeitnehmer erwarten von Unternehmen ein glaubwürdiges und verbindliches Engagement für Inklusion, erklären die Studienautoren. Ein barrierefreies Umfeld schaffe die Voraussetzung für langfristige Gleichstellung.

Die vorgestellten Ergebnisse stammen aus der Randstad-ifo-Personalleiterbefragung Q2 2021, die quartalsweise durch das ifo-Institut im Auftrag des Personaldienstleisters Randstad durchgeführt wird. Die Studie befragt bis zu 1.000 Personalverantwortliche in deutschen Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen. Die Sonderfragen im zweiten Quartal 2021 bezogen sich auf Diversität und Inklusion in Unternehmen.

Weitere Ergebnisse der Randstad-ifo-Personalleiterbefragung finden Sie hier.

(Pressemitteilung Randstad Deutschland vom 28.07.2021)


Redaktion

Weitere Meldungen


Venture Capital
Meldung

© WrightStudio/fotolia.com

21.09.2022

Venture Capital: Investoren passen ihre Prioritäten dem Abschwung an

Noch im letzten Jahr befand sich der Venture-Capital-Markt in einer beispiellosen Boom-Phase. Seit Beginn des Jahres hat sich der Markt jedoch im Angesicht der sich eintrübenden Rahmenbedingungen deutlich abgekühlt. Investoren passen ihre Strategie der aktuellen Marktlage an. Waren es zu Zeiten günstigen Kapitals vor allem schnelle Wachstumsperspektiven, rücken nun Wirtschaftlichkeit und Robustheit der Start-ups stärker in den Mittelpunkt, stellt KfW Research im aktuellen Volkswirtschaft Kompakt fest.

Venture Capital: Investoren passen ihre Prioritäten dem Abschwung an
Lupe, Audit, Prüfung, Prüfer, Auditor, Vertrag, Anwalt, WP
Meldung

©Bits and Splits/fotolia.com

21.09.2022

Risk in Focus 2023: Cybercrime, geopolitische Unsicherheiten und Klimakrise bestimmende Themen

Der Krieg in der Ukraine, die Lebenshaltungskostenkrise, eine drohende Rezession und die Klimakrise bilden laut einer neuen Umfrage unter Internen Revisionen in Europa eine brisante Gemengelage. Inwieweit die einzelnen Organisationen die Risiken einschätzen bzw. ihre Risikobewertungen angepasst haben, zeigen die Ergebnisse der Studie „Risk in Focus 2023“, die das Deutsche Institut für Interne Revision DIIR jetzt mit seinen europäischen Partnerinstituten veröffentlicht hat.

Risk in Focus 2023: Cybercrime, geopolitische Unsicherheiten und Klimakrise bestimmende Themen
Green Investment, Nachhaltigkeit, Dax, Aktien, Sustainable Finance, Nachhaltigkeitsberichterstattung
Meldung

©pixbox77/fotolia.com

20.09.2022

Pfandbriefbanken beschließen Mindeststandards für Öffentliche Grüne Pfandbriefe

Die im Verband deutscher Pfandbriefbanken vdp organisierten Kreditinstitute haben Mindeststandards für die Emission von Öffentlichen Grünen Pfandbriefen ausgearbeitet. Nach den Veröffentlichungen von Mindeststandards für Grüne Hypothekenpfandbriefe und für Soziale Pfandbriefe ist dies bereits das dritte Nachhaltigkeits-Rahmenwerk des vdp, das Emittenten und Investoren Orientierung bietet.

Pfandbriefbanken beschließen Mindeststandards für Öffentliche Grüne Pfandbriefe
CORPORATE FINANCE - Die Erfolgsformel für Finanzprofis

Haben wir Ihr Interesse für CORPORATE FINANCE geweckt?

Sichern Sie sich das CORPORATE FINANCE Gratis Paket: 1 Heft + Datenbank