• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • IT und Business Services M&A: Nachfrage zieht deutlich an

10.02.2023

IT und Business Services M&A: Nachfrage zieht deutlich an

Autokonzerne auf der Überholspur

©designer491/fotolia.com

Laut aktuellem M&A-Marktreport von Hampleton Partners befindet sich der IT & Business Services Sektor auf einem Rekordniveau. Das Transaktionsvolumen in diesem Sektor ist im Jahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 37 Prozent gestiegen - mit insgesamt 1.310 registrierten Deals, gegenüber 899 im Jahr 2021. Es hat sich im zweiten Halbjahr 2022 auf 611 Transaktionen stabilisiert und ist deutlich über dem Niveau vor der Pandemie.

Laut aktuellem M&A-Marktreport von Hampleton Partners befindet sich der IT & Business Services Sektor auf einem Rekordniveau. Das Transaktionsvolumen in diesem Sektor ist im Jahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 37 Prozent gestiegen – mit insgesamt 1.310 registrierten Deals, gegenüber 899 im Jahr 2021. Es hat sich im zweiten Halbjahr 2022 auf 611 Transaktionen stabilisiert und ist deutlich über dem Niveau vor der Pandemie.

Die medianen Bewertungsmultiplikatoren im IT & Business Services-Umfeld sind bei 1,3 x Unternehmenswert/Umsatz und 9,4 x Unternehmenswert/EBITDA stabil geblieben. Das deutet darauf hin, dass strategische Käufer, die ihre Umsatzströme umgestalten, neue Produkte und Dienstleistungen hinzufügen und die Online-Kundenerfahrung verbessern wollen, bereit sind, höhere Multiplikatoren für attraktive Unternehmen zu zahlen.

Miro Parizek, Gründer von Hampleton Partners, ordnet ein: „Für viele Unternehmen beschleunigten Inflation, Lieferunsicherheit und geopolitische Risiken den Wechsel vom eigenen IT-Betrieb hin zum IT-Service-Sourcing. Sprich, sie geben mehr Geld für Managed Services und die Cloud aus als für On-Premise-Lösungen.“

„Die eigenen Sicherheitsarchitektur zeigt sich häufig als mangelhaft und um gegen wachsende Cyberrisiken gewappnet zu sein, erwerben viele größere Unternehmen Anbieter von Cybersicherheitsdiensten. Auch ist die Nachfrage nach spezialisierten IT-Beratungsunternehmen gestiegen, da sich Ökosysteme rund um bestimmte Software-Tools wie Salesforce weiterentwickeln.“

Top-Käufer der letzten 30 Monate

Seit Mitte 2020 haben weltweit über 1.700 Anbieter von professionellen Dienstleistungen sowie Systemintegratoren mindestens eine Akquisition getätigt. Über 300 haben zwei oder mehr Käufe vollzogen. Mehr als die Hälfte aller Übernahmen (57 Prozent) in den letzten 30 Monaten entfielen auf das Segment Tech Services & Support. Die Schwerpunkte Cybersecurityintegration und Nachhaltigkeitsberatung tragen zu diesem Anstieg bei.

Capgemini, Cognizant, Deloitte und IBM waren sehr aktive Käufer, wobei Accenture mit über 72 Übernahmen in den letzten 30 Monaten die Liste der Top-Käufer anführt. Die drei aktivsten Akquisiteure und ihre drei jüngsten Übernahmen sind:

  • Accenture – 72 Übernahmen darunter jüngst FiftyFiveS (Customer Insights & Advisory Services), Blackcomb Consultants (Guidewire-zentrierte Systemintegrationen) und ALBERT (AI & Big Data Analytics Beratungsleistungen).
  • Deloitte – 23 Übernahmen darunter jüngst Makro (Cybersicherheitsintegration), Reformis (IT- und Unternehmensberatung für den Finanzsektor) und Hacktive (Cybersicherheitsmanagement und -beratung).
  • Converge Technology Solutions – 16 Übernahmen darunter jüngst Stone Technologies (ITK-Systeme VAR & IT), Newcomp Analytics (IT-Beratung und -Entwicklung) und Technology Integration Group (IT-Systemintegration & Beratung).

(Pressemitteilung Hampleton vom 09.02.2023)


Weitere Meldungen


M&A, Mergers, Fusion, Übernahme
Meldung

© kritchanut/fotolia.com

25.06.2024

Markt für M&A-Versicherung erholt sich analog zum Übernahmegeschehen

Der globale M&A-Versicherungsmarkt erholt sich vorsichtig: So wie die weltweiten M&A-Aktivitäten langsam wieder ansteigen, nehmen auch die Anfragen von Käufern und Verkäufern von Unternehmen für den Abschluss einer W&I-Versicherung, aber auch Steuerversicherung sowie der Versicherung von Eventualrisiken zu, um ihre Transaktionsrisiken abzusichern. Das geht aus dem Global Transactional Risks Review and Outlook Report hervor, der

Markt für M&A-Versicherung erholt sich analog zum Übernahmegeschehen
Handschlag, hand shake
Meldung

© yurolaitsalbert / fotolia.com

25.06.2024

Mit kollaborativen Innovationen zur ökologischen Transformation

Eigene Ressourcenengpässe und der Wunsch, frühzeitig einen Wissensvorsprung gegenüber Wettbewerbern zu besitzen, sind vorrangige Motive, warum mittelständische Unternehmen im Hinblick auf die Kreislaufwirtschaft gemeinsam mit Startups, Forschungseinrichtungen oder anderen Wirtschaftsunternehmen innovative Projekte initiieren – und umsetzen. Besonders aktiv sind dabei nach Untersuchungen des IfM Bonn etablierte kleine und mittelgroße Familienunternehmen aus dem produzierenden Sektor. Schließlich

Mit kollaborativen Innovationen zur ökologischen Transformation
private equity
Meldung

© alexlmx/fotolia.com

24.06.2024

PE-Fonds sorgen sich um Unternehmensziele

Mehr als zwei Drittel der Private-Equity-Fonds in Deutschland (69 %) berichten von Schwierigkeiten, offene Stellen in ihren Portfolio-Gesellschaften zu besetzen. Die gleiche Anzahl macht sich Sorgen, aufgrund der Personalmangels die Unternehmensziele nicht zu erreichen (31 %: ‚teilweise‘ Sorgen). Und dies, obwohl 64 % planen, in den nächsten zwölf Monaten Personal abzubauen oder dies schon getan haben. Das ist

PE-Fonds sorgen sich um Unternehmensziele

Haben wir Ihr Interesse für CORPORATE FINANCE geweckt?

Sichern Sie sich das CORPORATE FINANCE Gratis Paket: 1 Heft + Datenbank